Einzigartig ist das Konzept des neuen Businesshotels b’mine: in 40 von 241 Zimmern ist es möglich, das eigene Fahrzeug mitzunehmen und über den CarLift direkt in die Carloggia vor das CarLoft zu fahren. Ein behagliches Wohlfühlambiente, „leichte“ Möbel und Zonierungsmöglichkeiten mit Vorhängen aus blickdichten oder durchlässigen Textilien prägen das von GEPLAN DESIGN entworfene Ambiente. Foto: Studio-khf.de
Foto: Studio-khf.de
Startseite » Hotelidee: Nehmen Sie Ihr Auto doch mit aufs Zimmer

Hotelidee: Nehmen Sie Ihr Auto doch mit aufs Zimmer

Das Innendesign des neu eröffneten b’mine Frankfurt Airport wurde von GEPLAN DESIGN entworfen und ist mit seinen speziellen Raumkonzepten ein Businesshotel der anderen Art. 40 von 241 modularen Zimmern – die CarLofts – erlauben die Mitnahme des eigenen Fahrzeugs.

Foto: Studio-khf.de
Foto: Studio-khf.de

Zwischen Autobahnen und Frankfurt Airport gelegen, ermöglicht das Businesshotel b’mine Frankfurt Airport in 40 von 241 Zimmern die Mitnahme des eigenen Fahrzeugs – es ist möglich, über den CarLift direkt in das CarLoft zu fahren und sich nach anstrengender Reise oder langem Arbeitstag auf schnellstem Weg zu regenerieren – ohne den Umweg über das übliche Check-In an der Rezeption.

Räumliche Weite, durchgängige Oberflächen und ein feinsinniges Spiel mit Farben und Textilen: dafür stehen die Interior Designer von GEPLAN DESIGN, Cord und Rolf Glantz mit ihrem 25-köpfigen Team. Hier der Blick in die Bar mit der phantastischen Skyline Frankfurts am Abend und der charakterstischen 2. Ebene, die den Raum angenehm unterteilt und dennoch offen lässt. Foto: Studio-khf.de
Räumliche Weite, durchgängige Oberflächen und ein feinsinniges Spiel mit Farben und Textilen: dafür stehen die Interior Designer von GEPLAN DESIGN, Cord und Rolf Glantz mit ihrem 25-köpfigen Team. Hier der Blick in die Bar mit der phantastischen Skyline Frankfurts am Abend und der charakterstischen 2. Ebene, die den Raum angenehm unterteilt und dennoch offen lässt. Foto: Studio-khf.de

In verkehrsgünstiger Lage ist das Haus eine ideale Location, die auch für einen schnellen Stopover Stress und Hektik vergessen lässt. Das zumindest ist die planerische Absicht der Innenarchitekten Cord und Rolf Glantz, Geschäftsführer von GEPLAN DESIGN. Neben der Gestaltung der Zimmer – insgesamt gibt es drei verschiedene Raumtypen – entwarfen die Innenarchitekten auch das Foyer, den Eventbereich sowie das Restaurant. In Zusammenarbeit mit der Berliner Künstlerin Pola Brändle ist ein unverwechselbares Ambiente entstanden. Die für ihre Arbeiten mit dem Schwerpunkt Collagen und Décollagen bekannte Künstlerin ist fester Bestandteil des Designs aller Hotels von b’mine – bald auch in Düsseldorf. Im April 2022 wird das Haus offiziell eröffnet. Cord Glantz wagt schon jetzt eine Prognose: „Das neue Konzept und das Innendesign werden ein voller Erfolg werden!“

Mehr zum Hotel auf dieser Seite

www.bmine.de/hotel-frankfurt

Atemberaubender Blick auf die Frankfurter Skyline in der von GEPLAN DESIGN gestalteten, eleganten und behaglichen Bar des neuen b’mine Frankfurt Airport. Das Holzpodest führt eine zweite Ebene ein und zoniert den Raum. Foto: Studio-khf.de
Atemberaubender Blick auf die Frankfurter Skyline in der von GEPLAN DESIGN gestalteten, eleganten und behaglichen Bar des neuen b’mine Frankfurt Airport. Das Holzpodest führt eine zweite Ebene ein und zoniert den Raum. Foto: Studio-khf.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.